cloud tracer
cloud tracer
 

Bio

Margit Rosen studierte Kunstgeschichte, Politikwissenschaften, Philosophie und Medienkunst an der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG) und der Universität Paris I (Panthéon-Sorbonne).

Seit 2016 ist sie Leiterin der Abteilung Wissen – Sammlung, Archive & Forschung am ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, für das sie seit 1999 tätig ist. 2002–2003 kuratierte sie außerdem zusammen mit Christian Schön die lothringer13/halle, die Städtische Kunsthalle München.

Margit Rosen unterrichtete an der HfG Karlsruhe und lehrt im Master-Programm MediaArtHistories der Donau Universität Krems. In den Sommersemestern 2011 und 2013 war sie Gastprofessorin an der Kunstakademie Münster.

Sie publiziert zur Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts, Fotografiegeschichte und zur Geschichte künstlerischer Verwendung von Computertechnologien.

Sie lebt in Karlsruhe und München.

Margit Rosen studied art history, political science, philosophy and media arts at the Ludwig-Maximilians-University Munich, the Karlsruhe University of Arts and Design (HfG), and the University of Paris I (Panthéon-Sorbonne).

Since 2016 she has been head of the Department Knowledge – Collection, Archives & Research at the ZKM | Center for Art and Media Karlsruhe, for which she has worked since 1999. From 2002-2003 she also curated the lothringer13/halle, the Städtische Kunsthalle Munich, together with Christian Schön.

 

Margit Rosen taught at the HfG | Karlsruhe and is a faculty member of the Master's program MediaArtHistories at the Danube University Krems. In 2011 and 2013, she was a visiting professor at the Art Academy Münster.


Margit Rosen publishes on 20th and 21st century art, the history of photography and the history of artistic use of computing technologies.

She lives in Karlsruhe and Munich.